Spring zum Inhalt

Die Expertin

Aline Vogt, Physiotherapeutin

In den vergangenen Jahren gewinnt die Behandlung von Faszien zunehmend an Beachtung. Im Bereich der Physiotherapie und Sportbetreuung werden vielseitige Methoden der Faszientherapie und des Faszientrainings angeboten. Die Self-Myofascial-Therapy ist dabei bereits ein gängiger und etablierter Behandlungsansatz, bei dem Faszien und Muskelgruppen eigenständig behandelt werden.

Die INFRAROLL® hebt sich als eine Behandlungsmethode der Self-Myofascial-Therapy von den bereits bestehenden Möglichkeiten ab.

„Die INFRAROLL® sehe ich als Physiotherapeutin auch als eine wichtige Weiterentwicklung im Bereich der Self-Myofascial-Therapy insbesondere für Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit und Mobilität. Das Gerät kann durch den zugehörigen Hocker und die vertikal ausgerichtete Rolle ebenfalls im Sitzen optimal angewendet werden.

Ein besonderer Vorteil der INFRAROLL® ist die Benutzerfreundlichkeit. Die Rolle ist im Rahmen des Geräts eingehängt und bleibt daher sowohl beim Faszientraining als auch in den Pausen auf gleicher Höhe. Somit löst die INFRAROLL® die Schwierigkeit des Wegrutschens der Rolle bei der Anwendung in der vertikalen Ausgansposition. Verschieden konzipierte Rollen ermöglichen zudem gezielt Partien des Körpers zu behandeln und können individuell auf die Person abgestimmt werden.“

Aline Vogt (Physiotherapeutin B.Sc. , Manualtherapeutin)

 

INFRAROLL® - Wohlbefinden und effektives Training:

  • Fazienverklebungen und Verspannungen lösen, somit Rückenschmerzen lindern
  • Entschlackung des Organismus
  • Fördert Wohlbefinden und Entspannung
  • Steigert die Flexibilität des Gewebes
  • Senkt die Bindegewebsspannung
  • Fördert die Beweglichkeit
  • Durchblutung erhöhen und Stoffwechsel verbessern
  • Gestattet vertikale Ausgangsposition für Menschen mit Mobilitätseinschränkung
  • Kräftigung in vertikaler Ausgangsposition (v.a. Beinmuskulatur)
  • Behandlung von Triggerpunkten gut möglich

Der Profi

Georg Streitberger, Ehemaliger Weltklasse Skirennläufer

Georg Streitberger, ehemaliger Skirennläufer der jahrelang in der Weltspitze um Siege in den Disziplinen Abfahrt und Super-G mitgekämpft hat. Zu seiner Erfolgsbilanz zählen Weltcup- und Europacup siege sowie zahlreiche Podiumsplätze. Wie viele Sportler in den Speed-Disziplinen wurde auch Georg Streitberger nicht von Verletzungen verschont.

„Seit ich INFRAROLL® regelmäßig anwende, bin ich flexibler, beweglicher und entspannter. Ich schätze die Kombination von Faszientraining und Infrarotwärme die INFRAROLL® ist nicht nur Trainingsgerät für den Spitzensportler/in sondern auch ein Wellnessgerät für Jedermann/-frau. Für mich persönlich bedeutet die Arbeit mit INFRAROLL® definitiv END OF PAIN!“

Im Rahmen der Faszienforschung konnten positive Wirkungen der Self-Myofascial-Therapy auf die Bindegewebsspannung beobachtet werden.

Das gezielte Abrollen von verspanntem und schmerzhaftem Gewebe durch die Rolle der INFRAROLL® senkt die Bindegewebsspannung und reduziert damit verbundene Schmerzen. Verstärkt wird dieser Effekt durch die integrierte Applikation von Infrarot-Wärme, anhand dieser die Durchblutung des Bindegewebes angeregt wird. Die reduzierte Gewebespannung führt zur Flexibilität des behandelten Gewebes und fördert somit die Beweglichkeit der angrenzenden Gelenke.

Im Sportbereich wird die Self-Myofascial-Therapy zur Regenerationsförderung angewendet. Mittels einer Kombination aus Faszientraining und Wärmeanwendung durch die INFRAROLL® wird die Regeneration der durch die Trainingsbelastung entstandenen Mikrotraumen von Muskelzellen gefördert.

Sie möchten mehr über INFRAROLL® erfahren

Wir beraten Sie gerne

Kontaktdaten

* Pflichtfelder